Kreidezeit Wandlasur-Bindemittel 100 g

Transparentes Bindemittel auf Kaseinbasis für Wandlasuren, Wischtechniken, Schablonierungen und transparente Putzfestigung im Innenbereich.

14,70 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. Versand
Produkt Nr. Bezeichnung Preis Menge
BA-KR760.1x Kreidezeit Wandlasur-Bindemittel 100 g 14,70 €

KREIDEZEIT Wandlasur Bindemittel

Mit Streichbürste, Lappen, Schwamm, o. ä. lassen sich individuelle Wandoberflächen durch Streichen, Wischen, Wickeln, Tupfen gestalten. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Zum Abtönen mit allen KREIDEZEIT Erd- und Mineralpigmenten und anderen alkalibeständigen Pigmenten.

Geeignet zur Verarbeitung auf allen KREIDEZEIT Wandfarben und anderen saugfähigen und tragfähigen Beschichtungen.

Ideal geeignet zum Erzielen des charakteristischen Erscheinungsbildes einer Wandlasur sind weiße bzw. möglichst helle, reflektierende Untergründe mit leichter Struktur wie Bürstenstrich oder Kellenschlag, z. B. KREIDEZEIT Sumpfkalkfarbe -gefüllt-, Kalk Streichputz, Kalk Haftputz -fein-, Kalkglätte, Marmor Faserputz, Streich- und Rollputz.

Nicht geeignet auf Leimfarben, Latexfarben, Kunststoffoberflächen, Metall, Holz, nichtsaugenden und dauerfeuchten Untergründen.

 

Eigenschaften

  • Pulver zum Anrühren mit Wasser
  • leicht zu verarbeiten
  • Trocken wischfest
  • matt und diffusionsfähig
  • frei von Konservierungsstoffen

 

Volldeklaration

Milchkasein, Methylcellulose, Soda

####################################################

Bei Anwendung des Produktes ist die vollständige Produktinformation zu beachten.

Anrühren der Lasur

  1. Einsumpfen der Pigmente
    In einem kleinen Gefäß 10 – 100 g Pigment in etwas Wasser einsumpfen.
  2. Anrühren des Bindemittels
    Für das Anrühren ist eine geeignet große Schüssel und ein Rührgerät oder Schneebesen erforderlich. 100 g Wandlasur-Bindemittel unter schnellem Rühren in 1 Liter kaltes Wasser geben. Dabei alle Klümpchen verrühren. 30 Minuten quellen lassen und nochmals kräftig durchrühren.
  3. Verdünnen des Bindemittels
    • Je nach Untergrundbeschaffenheit und gewünschtem Lasureffekt wird das Wandlasurbindemittel mit unterschiedlichen Wassermengen weiter verdünnt.
    • Für gewollt sichtbare Pinselstriche / Werkzeugspuren und für Schablonierungen mit 2 – 4 Liter Wasser verdünnen.
    • Für verfließende Lasuren bzw. bei Verarbeitung auf gröber strukturierten Untergründen mit 5 – 6 Liter Wasser verdünnen.
    • Für mehrlagige Lasuren mit bis zu 7 – 8 Liter Wasser verdünnen, um Bindemittelanreicherungen und Glanzstellen zu vermeiden.
    • Für transparente Putzverfestigungen mit mind. 7 Liter Wasser verdünnen.

    Je nach Untergrunderfordernissen kann die Wassermenge erhöht werden.

  4. Abtönen
    In das fertige Bindemittel wird nun portionsweise / teelöffelweise Pigmentbrei aus (1) gerührt, bis die Lasur die gewünschte Intensität erreicht hat.

Verarbeitung
Besonders empfehlenswert ist es, mit einer Streichbürste ansatzarm im Kreuzschlag zu streichen.
Horizontales, vertikales, bahnenweises und schachbrettartiges Streichen ist zu vermeiden.
Konturen immer unregelmäßig auslaufen lassen.
Die angerührte Lasur muss am gleichen Tag verarbeitet werden. Schlecht oder faulig riechende Farbe unter keinen Umständen weiter verarbeiten: Gefahr langanhaltender Geruchprobleme auch nach Trocknung!

Transparentes Fixieren von Putzen
Für das transparente Fixieren von Lehm- und anderen Putzen muss das Wandlasur-Bindemittel stark verdünnt werden.

Dazu 1 Liter angerührtes Bindemittel mit 7 Liter Wasser verdünnen. Für diese Anwendung wird das Bindemittel unpigmentiert verwendet, kann aber auf Wunsch auch pigmentiert werden.
Verdünntes Bindemittel gleichmäßig satt mit einer Streichbürste auftragen oder spritzen. Nicht rollen! Dabei auf das vollständige Eindringen der Flüssigkeit achten, da sonst glänzende Stellen zurückbleiben können.
Zur Vermeidung von Läufern muss der Auftrag unbedingt von unten nach oben (!) erfolgen.
In der Regel ist mit einer sehr geringen Farbtonvertiefung des Putzes zu rechnen.
Vor Beginn großflächiger Arbeiten unbedingt Probefläche anlegen um das spätere Aussehen zu bewerten und um eventuelle Farbunterschiede rechtzeitig zu erkennen.
Nach der Trocknung die Festigkeit prüfen. Behandlung ggf. wiederholen.

Trockenzeit
Nach ca. 4 Std. bei 20°C kann eine zweite Lasurschicht aufgetragen werden. Durchgetrocknet ist die Lasur nach etwa 24 Stunden.

Geeignete Werkzeuge
Gute Streichbürsten / Sockelbürsten

 

 TIPPS:

Eine Anleitung zu Schablonierungen finden sie als PDF im Downloadbereich

– Für Anfänger ist es besonders empfehlenswert, das Auftragen der Lasur zunächst auf Musterflächen zu üben.

– Auf wasserreversiblen Untergründen wie Kasein Marmormehlfarbe, Vega Wandfarbe, Lehmfarben, u.ä, muss sehr zügig gearbeitet werden. Zu langes Hin- und Herwischen löst den Untergrund an. Der Lasureffekt geht dann verloren.

– Sollte das Lasurbindemittel nach Quellung und Verdünnung noch Klümpchen enthalten, kann es durch ein Küchensieb oder einen Nylonstrumpf gegeben werden.

Es sind keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Bewertung*
Kommentar*
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.
Name
E-Mail*
Telefon
Ihre Frage/Bemerkung
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.

Das könnten Sie auch benötigen:

Sockelbürste oval

bis zu -19% Rabatt
19,50 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

Uni-Mixer rot

bis zu -20% Rabatt
ab 3,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

Naturschwamm

bis zu -41% Rabatt
6,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

Klebe-Abdeckband Profi

bis zu -21% Rabatt
ab 2,70 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

Farbeimer 4 eckig blau

bis zu -25% Rabatt
4,40 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
ab 40,81 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand