Kreidezeit Leimfarbe

Leimfarbe ist eine Wand- und Deckenfarbe für den Innenbereich. Leimfarbe besteht aus Kreide und Leim. Die Farbe ist nicht feucht abwischbar, da sich der Leim löst. Haupteinsatzgebiet sind Stuckdecken und im Denkmalschutz.

16,60 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 -3 Werktage

Produkt Nr. Bezeichnung Preis Grundpreis Menge
BA-KR118 Kreidezeit Leimfarbe 5 kg 16,60 € 3,32 €/kg
Anwendung Leimfarbe:
Kreidezeit Leimfarbe ist eine Wand- und Deckenfarbe für den Innenbereich.

Zusammensetzung von Kreidezeit Leimfarbe:
Kreide, Marmormehl, Talkum (asbestfrei), Porzellanerde, Methylzellulose

Vorarbeiten:
- Der Untergrund muß staubfrei, trocken, sauber, fest,
  fettfrei und frei von durchschlagenden Inhaltstoffen
  sein.
- Erschöpfte Leimfarbenanstriche und andere kreidende
  bzw. nicht tragfähige Altanstriche gründlich
  abwaschen. Lose Altanstriche entfernen.
  Tapetenleimreste gründlich vom Untergrund
  abwaschen. Sandende Untergründe gründlich abfegen.
  Lose sitzende Putz-, Mauerteile entfernen und mit
  artgleichem Material ausbessern.
- Gipsputze mit Alaun-Grundiersalz vorbehandeln.
- Durchschlagende und färbende Inhaltsstoffe im
  Untergrund müssen vor Verarbeitung der Farbe mit
  Schellack-Isoliergrund abgesperrt werden.
- Stark saugende bzw. leicht sandende Untergründe wie
  z.B. Kalk- oder Lehmputze sollen grundiert werden:
  125g Farbenleim in ca. 8 l kaltes Wasser einrühren,
  nach 20 Minuten Quellzeit noch einmal durchrühren
  und mit einer Fassadenbürste satt auftragen. Dieser
  Ansatz reicht für ca. 40 - 60 m².
- Holz-, Span-, Sperrholz- und Hartfaserplatten soweit
  diese gewachst sind, anschleifen.
- Schimmelbefallene mineralische Untergründe säubern
  und mit Auro Nr. 412 behandeln.

Abtönung von Leimfarbe:
Eine Abtönung kann problemlos bis zu 10% mit allen Kreidezeit Erd-, Mineral- und Spinellpigmenten erfolgen.
Pigmente vor anrühren der Leimfarbe klümpchenfrei direkt in das Ansetzwasser einrühren,
bzw. zum Nachtönen mit etwas Wasser anschlämmen und der fertigen Farbe beimischen.

Verarbeitung der Leimfarbe:
Leimfarbe gleichmäßig und nicht zu dick auf die entsprechend vorbereiteten Untergründe auftragen. Verarbeitungstemperatur mind. 8°C. Während der Verarbeitung ist die Farbe durchscheinend, erst nachdem sie durchgetrocknet ist, erreicht sie ihre volle Deckkraft. Fertig angerührte Farbe innerhalb von 3 Tagen aufbrauchen. Prinzipiell ist die Farbe bis zu zwei Wochen haltbar, sie wird jedoch mit der Zeit dünnflüssiger und dadurch schlechter verarbeitbar. Während längerer Arbeitspausen Farbe abdecken und vor Gebrauch wieder aufrühren.

Verbrauch Kreidezeit Leimfarbe:
Auf entsprechend grundierten und normal saugenden Untergründen reichen 6 kg Farbpulver für ca. 50 m², entsprechend 120 g Pulver / m². Genaue Verbrauchsmengen sind am Objekt zu ermitteln.

Trockenzeiten:
Überstreichbar nach ca. 8 Std., durchgetrocknet nach ca. 24 Stunden.

Was könnten Sie noch benötigen:

· Grundierung

· Farbkarte


· Wandlasurbindemittel

· Pigmente zum abtönen

· Werkzeuge

· Reiniger
Es sind keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Bewertung*
Kommentar*
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.
Name
E-Mail*
Telefon
Ihre Frage/Bemerkung
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.