Kreidezeit Tadelakt

Mineralischer Glanzputz für faszinierende, hochwertige, wasserfeste Oberflächen nach traditioneller marokkanischer Art.
 

ab 19,80 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 - 3 Werktage

Produkt Nr. Bezeichnung Preis Grundpreis Menge
0
BA-KR275.1 Kreidezeit Tadelakt Weiß 2,5kg 19,80 € 7,92 €/kg
BA-KR275.2 Kreidezeit Tadelakt Weiß 5kg 37,90 € 7,58 €/kg
BA-KR275.3 Kreidezeit Tadelakt Weiß 10kg 72,80 € 7,28 €/kg
Sparangebot: Versandkostenfrei
BA-KR275.4 Kreidezeit Tadelakt Weiß 25kg 173,89 € 6,96 €/kg
Tadelakt Werkzeug
BA-KRST177 Tadelakt Polierstein - spitz 55,00 €
Beschreibung von Kreidezeit Tadelakt:
Für den Innenbereich. Rein mineralischer Trockenmörtel, diffusionsfähig, ohne Kunststoffanteile, geruchsneutral, spannungsarm. Nach Behandlung mit  Glätteseife wasserabweisend und schmutzunempfindlich. Da Tadelakt-Arbeiten ein erhöhtes handwerkliches Geschick erfordern, empfehlen wir den Besuch eines Glättetechnik-Seminares.

Anwendung von Kreidezeit Tadelakt:
Empfehlung:
Wir empfehlen Tadelakt in Verbindung mit einem neuen Kalkputz der Mörtelgruppe: P 2a, hochhydraulischer Kalkputz anzuwenden. Kalkzementputze sind ebenfalls geeignet. Die Oberfläche der Putze sollte nicht zu glatt, sondern scharf mit der Kelle oder der Kartätsche abgezogen, oder mit dem Rabot abgehobelt sein. Putze müssen nicht unbedingt wie bei uns üblich genau mit der Kartätsche eingeebnet sein. Zum marokkanischen Ambiente passen leicht wellige, nur mit der Kelle bearbeitete Putze sehr gut. Das heißt, nicht tragfähige Altputze sollen entfernt oder mit Sanierungsfräsen oder durch Abschlagen für einen neuen Kalkputz vorbereitet werden. Anstatt Trockenbau mit Gipskarton oder Gipsfaserplatten empfehlen wir einen Aufbau mit magnesitgebundenen Holzwolleplatten (Heraklith) als Putzträger. In besonderen Fällen kann Tadelakt mit speziellen Haftgründen auch auf vorhandenen Untergründen wie Gipskarton, Gipsfaserplatten, Altputzen, Gipsputzen, gebranntem Ton, u. a. angewendet werden. Auf diesen Untergründen hat Tadelakt eine geringere Wasserfestigkeit.
Folgende Aufbauten sind möglich:
1. KREIDEZEIT Kalkhaftputz  kann als Untergrund für Tadelakt verwendet werden. Unbehandelte Untergründe müssen mit KREIDEZEIT Kaseingrundierung  grundiert werden. Kalkhaftputz wird mit der Glättekelle glatt aufgetragen. Auf den getrockneten Kalkhaftputz kann Tadelakt wie auf anderen Kalkputzen aufgetragen werden.
2. Als Haftgrund auf diesen Untergründen kann mit Fliesenkleber gearbeitet werden. Der Fliesenkleber wird aufgetragen und aufgekämmt. Auf Haftgründen lässt sich Tadelakt mangels Feuchtigkeitspuffer, bzw. -speicher jedoch schlechter glätten und polieren. Deshalb wird auf den durchgetrockneten Fliesenkleber eine Schicht Kalkhaftputz aufgetragen, die über Nacht trocknen soll. Auf diese erste Schicht wird eine zweite Schicht aufgetragen und wie auf neuem Putz bearbeitet.

- VORARBEITEN:
- Trockene Kalk- und Kalkzementputze vornässen
- Sandende Untergründe gründlich abfegen und mit
   Kaseingrundierung festigen
- Bindemittelanreicherungen und Sinterhaut an
   Putzoberflächen entfernen
- Schalölreste auf Beton entfernen
- Lose sitzende Putz-, Mauerteile entfernen und mit
   artgleichem Material ausbessern
- VERARBEITUNG:
Kurze Schilderung der in Marokko üblichen Arbeitsweise. Tadelakt wird mit einer Kelle aufgetragen und, nachdem er angezogen ist, mit kleinformatigen Holzreibebrettern verrieben und somit auch schon etwas verdichtet. Anschließend wird mit dem Kunststoffspachtel geglättet und mit dem Stein in kreisenden Bewegungen poliert und verdichtet. Tadelakt muß so weit angezogen sein, daß es sich polieren lässt. Dieser Zeitpunkt hängt vom Saugverhalten und der Restfeuchte des Untergrundes sowie von den Witterungsverhältnissen ab und kann sehr stark variieren.
Unsere Variation der Arbeitsweise:
Tadelakt mit der Venetianerkelle dünn auftragen, anziehen lassen und eine zweite Lage auftragen. Nachdem es angezogen ist wird mit der Venetianerkelle geglättet und anschließend mit dem Stein verdichtet und poliert. Mit dem Kunststoffspachtel lassen sich kleine Poren und Löcher schließen.
- FOLGEBEHANDLUNG:
KREIDEZEIT Glätteseife  wird mit einem weichen Pinsel satt aufgetragen. Nach kurzem Anziehen mit dem Stein polieren. Hierdurch entsteht ein höherer Glanz und die Oberfläche wird schmutz- und wasserabweisend, geeignet z. B. in Feuchträumen. Chemisch entsteht hier eine wasserunlösliche Kalkseife, indem die Seife mit dem Kalk im Untergrund reagiert. Siehe auch Produktinfo Glätteseife.

Eigenschaften von Kreidezeit Tadelakt:
- Trockenmörtel
- rein mineralisch
- diffusionsoffen
- keine Kunststoffanteile
- geruchsneutral
- schmutzunempfindlich
- wasserfest, mit Glätteseife behandeltes
- Tadelakt ist wasserabweisend
- desinfizierend durch hohe Alkalität

Zusammensetzung von Kreidezeit Tadelakt:
Natürlicher hydraulischer Kalk, kornabgestufte Quarzsande, Marmormehle, Tone, Asche, Diatomeenerde, Cellulose

Farbton:
naturweiß

Verbrauch von Kreidezeit Tadelakt:
ca.2,5 kg auf 1 m²

Trockenzeiten von Kreidezeit Tadelakt:
Überarbeitbar nach ca. 12 - 24 Std. bei 20 °C und 65 % relativer Luftfeuchtigkeit. Ausgehärtet ist die Tadelakt - Masse nach ca. 4 Wochen
Es sind keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Bewertung*
Kommentar*
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.
Name
E-Mail*
Telefon
Ihre Frage/Bemerkung
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.

Das könnten Sie auch benötigen:

220,00 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
ab 6,60 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
4,90 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand