Auro Silikatfarbe Nr. 303 weiß

Verarbeitungsfertige Einkomponenten-Reinsilikatfarbe ohne Acrylbindemittel für den Innenbereich.

ab 59,90 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 3 -4 Werktage

Produkt Nr. Bezeichnung Preis Grundpreis Menge
BA-AUSIL303.05 Auro Silikatfarbe Nr.303 weiß 5l (ca. 40m²) 59,90 € 11,98 €/1 Liter
BA-AUSIL303.10 Auro Silikatfarbe Nr.303 weiß 10l (ca. 75m²) 99,90 € 10,00 €/1 Liter
Allgemeines zur Auro Silikatfarbe Nr. 303 weiß
Klassische Problemlösung bei schimmelanfälligen alkalischen Wänden, wie z.B. Beton und Putz, im Innenbereich. Die verarbeitungsfertige, matt-weiße Farbe ist sehr offenporig und wirkt durch seine Alkalität fungizid und algizid. Intakte, ungleichmäßige, schwach saugende Untergründe sollten  mit AURO Tiefengrund Nr. 301. Im Gegensatz zu Wettbewerbsprodukten kommt die Auro-Silikatfarbe durch erhöhte Zugabe von Wasserglas ganz ohne Acryl aus.

Zusammensetzung Auro Silikatfarbe Nr. 303 weiß:
Wasser, Kaliwasserglas, mineralische Pigmente und Füllstoffe, Xanthan.

Verbrauch Auro Silikatfarbe Nr. 303 weiß
ca. 0,1 l/m² je Arbeitsgang. Dünnschichtig verarbeiten. Dickschichtiger Auftrag kann zu Abplatzungen führen. Genauen Verbrauch durch Probeanstrich ermitteln.

Hinweise zur Bearbeitung Auro Silikatfarbe Nr. 303 weiß
- Verarbeitungstemperatur min. 10 °C, max. 30 °C, max. 85% rel. Luftfeuchte,
  optimal 18 bis 25 °C, 40 bis 60% rel. Luftfeuchte.
- Direkte Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitseinflüsse während der
  Verarbeitung sind unbedingt zu vermeiden.
- Die dem Untergrund entsprechende übliche Feuchtigkeit darf nicht
  überschritten werden.
- Neuputze, insbesondere kalkhaltige, mind. 6 Wochen unbeschichtet trocknen
  lassen.
- Vor Gebrauch und während der Verarbeitung gut aufrühren.
- Umgebung vor Arbeitsbeginn gut schützen.
- Vor Anwendung auf großen Flächen Probeanstrich ausführen.
- Farbspritzer und Überstreichungen sind zu vermeiden und sofort zu entfernen.
- Reine Silikatfarben können eine typische, leicht wolkige Oberfläche, abhängig
  von Untergrundeigenschaften und Auftragsmenge, ergeben.

Geeignete Untergründe
Mineralische, unbehandelte, saugfähige, verkieselungsfähige Flächen (Putze, Beton, Kalksandstein, alte Silikatfarben, Lehmuntergründe) innen.
Nicht geeignete Untergründe
Gipsputze, Gipskarton, Holz, Metall, Tapeten, Dispersions-, Dispersionssilikatfarben, Lacke, Öl-, Kalk-, Leimfarben. 
Allgemeine Untergrunderfordernisse
- der Untergrund muss tragfähig, trocken, saugfähig, wasserbenetzbar, sauber,
  staub-, fett- und ausblühungsfrei sein. - lose sitzende Teile, Staub,
  Verschmutzungen, ölhaltige Stoffe, Moose und Algen sind vollständig
  zu entfernen, ebenso Altanstriche (ausgenommen reine Silikatfarbenanstriche)
  oder Sinterschichten auf Neuputzen oder Betonoberflächen. - Löcher, Risse,
  etc. mit dem Baustoff entsprechendem Material ausgleichen.
- Bei Lehmuntergründen Vorversuche und ggf. Probeanstrich durchführen.

 
Es sind keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Bewertung*
Kommentar*
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.
Name
E-Mail*
Telefon
Ihre Frage/Bemerkung
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.

Das könnten Sie auch benötigen:

Oxidorange Erdpigment

bis zu -28% Rabatt
ab 3,90 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
ab 17,90 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand