Auro Hartwachs Nr. 171

Schmutzabweisender, lösemittelfreier Balsam aus Bienenwachs und Pflanzenwachs für Holzmöbel und -fußböden, Linoleum, Kork und unglasierte Tonfliesen.

ab 9,89 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Produkt Nr. Bezeichnung Preis Grundpreis Menge
BA-AU171-01 Auro Hartwachs 0,1 l - lösemittelfrei! für ca. 10m² - Nr.171 9,89 € 98,89 €/1 Liter
BA-AU171-04 Auro Hartwachs 0,4 l - lösemittelfrei! für ca. 40m² - Nr.171 24,89 € 62,24 €/1 Liter
BA-AU171-2.5 Auro Hartwachs 2,5 l - lösemittelfrei! für ca. 250m² - Nr.171 99,90 € 33,30 €/1 Liter

Beschreibung  Auro Hartwachs Nr. 171:

Schmutzabweisender, lösemittelfreier Balsam aus Bienenwachs und Pflanzenwachs für Holzmöbel und -fußböden, Linoleum, Kork und unglasierte Tonfliesen. Veredelt und schützt nachhaltig. Kann mit einem Ballentuch oder im Heißspritzverfahren aufgetragen werden. Wird im noch weichen Zustand seidenmatt aufpoliert. Bei normal beanspruchten Oberflächen: Schutz für 2-4 Jahre.

Verwendungszweck AURO Hartwachs Nr.171

Lösemittelfreier Balsam aus Bienenwachs und Pflanzenwachs für innen, transparent. Zur Veredelung und zum Schutz von Holzoberflächen, besonders Möbel, Kork und unglasierte Tonfliesen. Auch im Heißspritzverfahren (80 °C) verarbeitbar.

Zusammensetzung Auro Hartwachs Nr. 171
Leinöl, Rizinenöl, Carnaubawachs, Bienen
wachs, Trockenstoffe (kobaltfrei) Naturfarben sind nicht geruchs-, emissionsfrei. Mögliche Allergien beachten.

Auftragsverfahren von Auro Hartwachs Nr. 171
Auftrag durch Aufreiben mit Ballentuch oder maschinell mit Bohnermaschine (evtl. mit Vorwärmgerät).
Im Heißspritzverfahren auftragen (optimale Temperatur: 82 °C), beispielsweise wie folgt:
Geräte:

  • MK-Heißwachsdrucktanksystem
  • MK-Tronic Duoline Heißwachspistole
  • Kreutzberger-Heißwachspistole

Zerstäuberluft: 0,5-1,5 bar Materialdruck 0,5-1,5 bar Düsengröße 0,8-1,2 mm

Verbrauch von Auro Hartwachs Nr. 171:

Ca. 0,01 l/m².  Kann je nach Verarbeitungsart, Oberflächengüte und Untergrund schwanken. Genaue Verbrauchsmengen am Objekt bestimmen.

Wolfgang M. Semrau
09.07.2018 17:03:41
0,4l Gebinde reichte nur für ca. 20 m² Dielenfußboden. (Einsatz als dritte Behandlungsstufe nach Leinöl und Hartöl. Allerdings schien das Produkt auch überlagert zu sein, da sich im Produkt selbst bereits ein polymerisierter Bereich von etwa 25 cm² Fläche und nahezu 1cm Dicke gebildet hatte, der, ähnlich wie die an der Oberfläche sich bildende Haut ebenfalls nicht mehr benutzt werden konnte) Die Polymerisation ist von allen Leinölprodukten her bekannt und soll erst nach der Applikation stattfinden, tritt sie, über die Hautbildung hinaus auf, ist dies ein Zeichen für Überlagerung (oder zu hohe Lagertemperaturen). Dadurch fehlten natürlich etwa 25cm³ an Hartwachs, so daß, bei einwandfreiem Material noch ein paar m² mehr möglich gewesen wären. (Fußbodenmaterial: rustikale Lärchendielen, geschliffen mit 60er Körnung)
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Bewertung*
Kommentar*
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.
Name
E-Mail*
Telefon
Ihre Frage/Bemerkung
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.