Rapido Lehmedelputz weiss

Rapido Lehmedelputz ist Lehmfinishputz in weiß. Er kann mit Pigmenten abgetönt werden. 

42,90 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 - 3 Werktage

Produkt Nr. Bezeichnung Preis Grundpreis Menge
Lehmfarbputz1
BA-RAPUTZ.001 Rapido Lehmedelputz naturweiss 25kg 42,90 € (statt 43,55 €) 1,71 €/kg

Inhaltsstoffe von Rapido Lehmedelputz:
spezielle Tone, Marmormehle und Sande mit einem Grösstkorn von 0,7mm

Auftragsstärke von Rapido Lehmedelputz:
1 - 3mm für Hand oder Maschinenputz, Untergrundvorbereitung bei glatten, nicht oder schlecht saugenden Untergründen, bei Auftragsstärken bis 3mm, mit quarzkornhaltiger Putzbrücke streichen. Bei grösseren Auftragsstärken wird modifizierter zementgebundener nicht wasserabweisender Vorspritz empfohlen, alternativ Putzträger. Sandene Untergründe mit Fixierung verfestigen. Verzinkte Schienen und Putzträger sind nur kurzfristig bei Feuchtebelastung gegen Korrosion geschützt, Edelstahl benutzen. Alle anderen Untergünde ausser Beton vornässen.

Lieferform von Rapido Lehmedelputz:                                                                                                               
25 Kg Sack

Verbrauch von Rapido Lehmedelputz:
ca. 6-8m² bei 2-3mm Auftrag
Wasserbedarf auf 25kg ca. 5,5 l

Hinweis zur Abtönung:
Abtönung unter Zugabe von 50g - max. 500g unserer Pigmente möglich.

Diffusionswiderstand:
µ < 5

Verarbeitung von Rapido Lehmedelputz:
Die trockene Mischung gut aufrühren und erst dann mit Wasser vermengen, ansonsten können sich Farbschlieren bilden. Da sich Rapido-Farblehmputz aus natürlichen Rohstoffen zusammensetzt und Farbtonschwankungen nicht ausgeschlossen werden können, ist für zusammenhängende Flächen genügend Material anzumischen. Ebenso sind Arbeitsansätze zu vermeiden. Material spritzen, werfen oder aufziehen. Flächen mit Kartätsche abziehen und während des Erstarrens mit Glättkelle einebnen. Die Endbehandlung erfolgt mit einem sehr weichen Filzbrett (weißer Schaumstoff) oder aber die Oberfläche wird mit Handschwamm gewaschen, so dass die Inhaltstoffstruktur freigelegt wird (je nach Strukturbild Strohhäcksel, Perlmut, Marmorbruch, etc.). In diesem Falle ist nach Erstarrung zu presspachteln. Auf nicht saugenden Untergründen sollte das Material nach dem Antragen so wenig als möglich abgezogen werden. Andernfalls droht ein Abstürzen des Putzes. Hier muss zweilagig gearbeitet werden, da die untere Lage dem kontrollierten Abtrocknen der oberen Lage dient und nur so eine solide Strukturierung gewährleistet wird. Im Übrigen gelten die üblichen Normen Putzuntergründe, Kontaktbrücken, Rabbitz und Oberflächenstrukturierung.

Was könnten Sie noch benötigen:

· Grundierung

· Farbkarte


· Wandlasurbindemittel

· Pigmente zum abtönen

· Werkzeuge

· Reiniger

Es sind keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Bewertung*
Kommentar*
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.
Name
E-Mail*
Telefon
Ihre Frage/Bemerkung
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.