Kreidezeit Stucco Feinspachtel

Kreidezeit Stucco Feinspachtel ist eine Spachtelmasse auf Sumpfkalk- Marmormehlbasis für hochwertige, natürliche Glättetechniken. 

ab 21,10 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 - 3 Werktage

Produkt Nr. Bezeichnung Preis Grundpreis Menge
Kreidezeit Stucco Feinspachtel
BA-KR1400 Kreidezeit Stucco Feinspachtel 2,5kg 21,10 € 8,44 €/kg
BA-KR1401 Kreidezeit Stucco Feinspachtel 10kg 74,20 € 7,42 €/kg
BA-KR1401.1 Kreidezeit Stucco Feinspachtel 5 kg 40,20 € 8,04 €/kg
Beschreibung von Kreidezeit Stucco Feinspachtel:
Für faszinierende Oberflächen mit dem Glanz und der Transparenz von poliertem Marmor. Rein mineralisch, zweikomponentig, diffusionsfähig, wasserfest, spannungsarm, kann frescal auf Kalkputze aufgetragen werden. Nach Behandlung mit  Glätteseife wasserabweisend und schmutzunempfindlich. Da Stuccolustro-Arbeiten ein erhöhtes handwerkliches Geschick erfordern, empfehlen wir zuvor den Besuch eines Glättetechnik-Seminares.

Anwendung von Kreidezeit Stucco Feinspachtel:
Im Innenbereich auf allen tragfähigen, festen, fettfreien und sauberen Untergründen, die fachgerecht vorbereitet wurden (VOB Teil C, DIN 18 363).
Wir empfehlen den klassischen Kalkputzaufbau bzw. einen Untergrund mit Sumpfkalkputz. Erst bei diesem Putzaufbau kommen auch die guten baubiologischen Eigenschaften wie Diffusionsfähigkeit und Resistenz gegen Schimmel und Bakterien zur Geltung.

Eigenschaften von Kreidezeit Stucco Feinspachtel:
- Rein mineralisch
- zweikomponentig
- keine umweltschädigenden Inhaltstoffe
- geruchsneutral
- schmutzunempfindlich
- mit Glätteseife behandeltes Stuccolustro ist
- wasserabweisend
- desinfizierend
- spannungsarm
- diffusionsoffen, wasserdampfdurchlässig
- kann frescal auf Kalkputze aufgetragen werden
- mit Sonderglättemasse auf Lehmputz einsetzbar

Zusammensetzung von Kreidezeit Stucco Feinspachtel:
Mind. 2 Jahre eingesumpfter, holzgebrannter Marmorsumpfkalk, Sinterwasser, Marmormehle, Tone, Erd- und Mineralpigmente (nicht bei weiß), Cellulose.

Farbtöne von Kreidezeit Stucco Feinspachtel:
Weiß.
Abtönen:
Stuccolustro weiß ist mit bis zu 5% gew. kalkechten Pigmenten abtönbar. 10 kg Stuccolustro können also mit max. 500 g Pigment getönt werden. Die Pigmente werden mit wenig Wasser zu einer klumpenfreien Paste angerieben und anschließend vor dem Vermischen der zwei Komponenten der Komponente A zugegeben. Die Pigmentpaste kann auch der fertigen Stuccolustromischung zugegeben werden. Damit die Masse homogen wird, muß sorgfältig gemischt werden. Es ist sinnvoll zwischendurch den Eimerrand mit der Kelle freizukratzen und die gesamte Masse in einen zweiten sauberen Eimer umzufüllen. So wird sichergestellt, daß in den Eimerecken keine weiße Masse verbleibt.

Verarbeitung von Kreidezeit Stucco Feinspachtel:
Die Stuccolustro Masse wird zweilagig dünn mit der Venezianer Kelle aufgebracht. Die erste Lage vollflächig ohne großen Druck gleichmäßig plan aufziehen und ca. 10 - 20 Std. aushärten lassen. Hierdurch wird der Untergrund geglättet und gefüllt. Die zweite Lage wird ebenfalls sehr dünn in einer Fleckspachtelung aufgebracht. Es werden zunächst über eine Fläche von ca. 1,5 m² Flekken in einer offenen Streuung aufgebracht. Nachdem die ersten Spachtelflecken angezogen sind, werden in die Zwischenräume weitere Flekken gesetzt, so daß diese sich leicht überlagern. Dies wird so lange fortgeführt bis die Fläche geschlos-sen ist. Es ist wichtig, daß die unteren Flecken angezogen sind, da sich sonst keine Struktur ergibt. Dort, wo sich die Flecken überlagern, ent-steht beim Verdichten ein dunklerer, tieferer Farbton. Das Aussehen bzw. das Ergebnis hängt wesentlich von der Größe der Spachtelflecken und der Handschrift des Verarbeiters Die zweite Schicht anziehen lassen. Durch druckvolles Bügeln mit der Venezianer Kelle entstehen die typischen hell-dunkel Farbeffekte, sowie der Glanzeffekt. Mit einer heißen Kelle (ca. 60- 80°C) lassen sich die Effekte noch intensivieren.
FOLGEBEHANDLUNG:
Kreidezeit Glätteseife  wird mit einem weichen Pinsel satt auftragen. Nach kurzem Anziehen mit der Kelle heiß oder kalt bügeln, dabei Überschuß abnehmen. Hierdurch entsteht ein höherer Glanz und die Oberfläche wird schmutz- und wasserabweisend, geeignet z. B. in Feuchträumen. Chemisch entsteht hier eine wasserunlösliche Kalkseife, indem die Seife mit dem Kalk im Untergrund reagiert.

Vorarbeiten:
- Bei Kalkputzen kann in den frischen, angezogenen
  und druckfesten Putz ohne Zwischenschicht
  eingearbeitet werden (frescal). Bei trockenen neuen
  Kalkputzen mit Kaseingrundierung 
- Alle anderen alten und neuen Putze müssen mit
  Marmor Faser Putz  vorgespachtelt werden. Stark
  saugende und leicht sandende Untergründe müssen
  zuvor mit Kaseingrundierung grundiert werden.
- Alte Leimfarbenanstriche und andere kreidende, bzw.
  nicht tragfähige Altanstriche gründlichabwaschen
- Tapeten restlos entfernen. Tapetenleimreste gründlich vom
  Untergrund abwaschen.
- Dispersionssilikatfarbenanstriche mechanisch entfernen
- Kalk- und reine Silikatfarbenanstriche auf Tragfähigkeit
  prüfen, ggf. entfernen.
- Tischler-, Span-, Sperrholz- und Hartfaserplatten, falls
  gewachst, kräftig anschleifen. Bei braun verfärbenden
  Holzinhaltstoffen einen Grundanstrich mit Schellack-
  Isoliergrund
auftragen und mit Marmor Faser Putz. 
- Bei Gipsputzen, mit Kaseingrundierung grundieren
- Auf Gipskarton, Gipsfaserplatten und Gipsputz mit
  Marmor Faser Putz vorspachteln.
- Sandende Untergründe gründlich abfegen.
- Bindemittelanreicherungen und Sinterhaut an
  Putzoberflächen entfernen.
- Schalölreste auf Beton entfernen.
- Lose sitzende Putz-, Mauerteile entfernen und mit
  artgleichem Material ausbessern.
- Durchschlagende und färbende Inhaltsstoffe im
  Untergrund müssen vor der Verarbeitung mit
  Schellack-Isoliergrund abgesperrt, und anschließend
  mit Marmor Faser Putz vorgespachtelt werden.
- Schimmelbefallene mineralische Untergründe säubern
  und mit Auro Nr. 412 behandeln.

Verbrauch von Kreidezeit Stucco Feinspachtel:
Ca. 1 kg auf 1 m² bei zweimaliger Spachtelung, bei einer Gesamtauftragsstärke von ca. 1 mm.

Trockenzeiten von Kreidezeit Stucco Feinspachtel:
Überarbeitbar nach ca. 12 - 20 Std. bei 20 °C und 65 % relativer Luftfeuchtigkeit. Ausgehärtet ist die Stuccolustro-Masse nach ca. 4 Wochen.

Was könnten Sie noch benötigen:

· Grundierung

· Farbkarte


· Wandlasurbindemittel

· Pigmente zum abtönen

· Werkzeuge

· Reiniger
Es sind keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Bewertung*
Kommentar*
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.
Name
E-Mail*
Telefon
Ihre Frage/Bemerkung
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.